Logo

SV Eintracht 1990 Bad Dürrenberg e.V.

Archiv 2013/14

Kegeln

Senioren: Kegel-Senioren erfolgreich!

Von Der Kegler auf Senioren - Zuletzt geändert von Der Kegler
Nachdem unsere 2. Mannschaft schon 2 Spieltage vor Schluß als Staffelsieger in der Kreisoberliga feststand, hat am Wochenende auch die 1. Mannschaft in der Landesklasse Süd nachgezogen. Am vorletzten Spieltag kam es zwischen Ersten und Zweiten der Tabelle zum entscheidenden Match. Eventuelle Bedenken über den Spielausgang wurden schnell ausgeräumt. Dabei hatten die Gäste von der TSG Horburg keine Chance. Konnten sie im ersten Starterpaar noch einigermaßen gegenhalten, gingen sie im zweiten Paar regelrecht unter. Sie verloren am Ende haushoch mit 2013 zu 1887 Kegel.
Dem Aufstieg in die Landesliga steht nichts mehr entgegen. Allerdings müssen wir die Seniorenmannschaften dann zusammenlegen, wird doch dort mit 6-er-Teams gespielt.

Jugend: Kegelnachwuchs erfolgreich!

Von Der Kegler auf Jugend - Zuletzt geändert von Der Kegler
Kreiseinzelmeisterschaften 2014

Am 1. und 2. März fanden in Schkopau die diesjährigen Einzelmeisterschaften des KKV Saalekreis in den Altersklassen U14 und U18 statt. Unser Verein war mit 4 Jugendlichen vertreten. Am Sonnabend wurde die Vorrunde gespielt. Die Besten qualifizierten sich für das Finale am Sonntag.

In der AK U14 männlich traten Ludwig Pilz und Max Aurich an. Ludwig wurde am ersten Tag Dritter (414 Kegel). Max scheiterte ganz knapp an der Qualifikation. Nur ein Holz fehlte am Ende (385 Kegel). Am zweiten Tag steigerte sich Ludwig noch um einige Kegel (423), behielt aber seinen dritten Platz. Ein schöner Erfolg!

Joel Brömme und Caroline Opitz starteten in der AK U18.
Joel belegte am Sonnabend mit 480 Kegel Platz 5, steigerte sich am Sonntag auf 501 Kegel und wurde damit letztendlich Vierter bei den Jungen.
Einen Start-Ziel-Sieg fuhr Caroline bei den jungen Damen ein. Schon am ersten Tag mit 497 Holz in Front liegend, konnte sie diesen Vorsprung am zweiten Tag mit 511 Kegeln noch deutlich ausbauen.

Caroline und Ludwig werden im Mai an gleicher Stelle bei den Landesmeisterschaften an den Start gehen.

1. Runde im Landespokal

Von Der Kegler
Am Sonnabend, den 01.02. empfangen die Eintracht-Kegler Gäste vom SV Fortuna Kayna. Beide wollen im Landespokal eine Runde weiter kommen. Bisher konnten wir im Kreispokal schon zwei Mannschaften der Landesliga "rauswerfen". Mit Kayna kommt der derzeitige Tabellenzweite dieser Liga. Wir hoffen auf den Heimvorteil und gute Leistungen unserer Spieler. Vielleicht gibt es auch Unterstützung durch Interessierte! Spielbeginn ist 13.00 Uhr. Der Sieger steht ca. 15.45 Uhr fest.

Herren: DKBC - Kreispokalsieger !

Von Der Kegler auf Herren - Zuletzt geändert von Der Kegler
SV Eintracht neuer Pokalsieger!

Am 04./05.01 fanden Halbfinale und Finale des DKBC-Kreispokales in Merseburg statt. Bei diesem Wettkampf wird nach dem internationalen Wertungssystem gespielt. Näheres dazu habe ich schon im Bericht zum Erstrundenspiel gegen Salzmünde geschrieben.

Am Sonnabend mußte sich unsere Mannschaft mit dem Alberstedter SV auseinandersetzen. Dabei gelang ein glanzloser 6:2 Erfolg. Die Ergebnisse waren recht bescheiden. Wir hatten uns damit aber für das Finale qualifiziert.

Hier standen wir der Landesligamannschaft vom SV Germania Schaftstädt gegenüber. Unser Team war krasser Aussenseiter. Der Start verlief optimal. Das erste Spielerpaar konnte einen 2:0 Vorsprung erarbeiten. Jirka Pescht und Michael Heyl gewannen ihre Duelle jeweils mit 3:1 Sätzen. Im Mittelpaar gab es ein 1:1. Stefan Hoffman landete ebenfalls einen 3:1 Erfolg. Christian Meusel konnte dagegen nicht an sein gutes Ergebnis vom Halbfinale anknüpfen und verlor deutlich mit 0,5:3,5. Damit stand es 3:1 für uns. Nun lag alles beim Schlußpaar. Ein Mannschaftspunkt mußte mindestens gewonnen werden um punktemäßig ein Unentschieden zu erreichen. In der Gesamtzahl der getroffenen Kegel lagen wir schon recht weit zurück. Die damit verbundenen 2 Punkte würden also höchstwahrscheinlich an Schafstädt gehen. Christian Heyl und Bernd Schreiber lieferten gleichwertige Ergebnisse ab (517 und 518 Kegel), doch nur Bernd konnte letztendlich den Mannschaftspunkt verbuchen. Er gewann nach 2:2 in den Sätzen dank des besseren Kegelergebnisses, Christian unterlag knapp mit 1,5:2,5. Damit stand es nach Punkten 4:4 (4:2 aus den einzelnen Spielen; 0:2 für die insgesamt erreichten Kegel). In diesem Fall entscheiden dann die Satzpunkte aus den einzelnen Spielen. Hier lagen wir mit 13:11 vorn. Pokalsieger damit Eintracht Bad Dürrenberg!

Am 01.02. um 13.00 Uhr steigt die 1. Runde im Landespokal. Zu Gast auf unserer Bahn ist dann die Landesligamannschaft von Fortuna Kayna.

Unsere Frauen standen ebenfalls im Finale. Hier hatten sich nur zwei Mannschaften überhaupt am Wettbewerb beteiligt. Im Duell mit dem Landesklassenvertreter Grün-Weiß Löbejün unterlag unsere Mannschaft mit 2:6. Die Punkte für die Eintracht holten Caroline Opitz und Ingrid Pescht.

Kegeln: Bilanz zur Halbzeit

Von Der Kegler
Zum Jahreswechsel und "Winterpause" möchte ich eine kurze Zwischenbilanz ziehen.

Unsere neu formierte Männermannschaft hatte doch einige Probleme sich zu finden. Das Leistungsgefälle innerhalb der Mannschaft war doch recht hoch, deshalb der letzte Tabellenplatz auch logisch. Jetzt hat man sich etwas stabilisiert. Die Mannschaftsergebnisse sind gestiegen und es wurden die ersten Punkte eingefahren. Damit konnte man auch die rote Laterne abgeben. Aussicht: Bei Heimsiegen Klassenerhalt möglich.

Die 1. Seniorenmannschaft traf auf harte Gegenwehr in der Landesklasse. Obwohl auswärts immer das beste Gästeergebnis gespielt wird, gab es dort schon 3 Niederlagen. Besonders schmerzhaft war die Heimpleite gegen Burgwerben mit 1 Holz. Nach dem 2. Auswärtssieg im ersten Rückrundenspiel in Großkayna ist der Spitzenplatz aber wieder in Reichweite.

Ungeschlagen an der Spitze liegt unsere 2. Seniorenmannschaft in der Kreisoberliga. 5 Spiele - 5 Siege, mehr geht nicht.

Positiv ist auch die Entwicklung unserer Frauen. Nach zwei Siegen in Folge "überwintert" die Mannschaft sogar als Tabellenführer. Höhepunkte waren dabei sicher die zwei Einzelbahnrekorde durch Caroline Opitz (Bad Dürrenberg 552 Punkte, Horburg 556 Punkte). Ausblick: In der sehr ausgeglichenen Liga (2 Punkte zwischen Ersten und Letzten) ist noch alles möglich.

Senioren: 2013/14 mit zwei Seniorenmannschaften

Von Der Kegler auf Senioren
In der neuen Saison spielen wir mit zwei Mannschaften. Unsere "Altgedienten" spielen zukünftig in der Kreisoberliga. Damit sind sie natürlich erster Favorit für den Kreismeistertitel. Die neue "Erste" setzt sich im Wesentlichen aus "Jungsenioren" zusammen, die im Vorjahr alle noch im Männerbereich spielten. Sie übernehmen den Platz in der Landesklasse. Damit sind gute Voraussetzungen geschaffen dort den Staffelsieg zu erreichen. Dieser wäre gleichbedeutend mit dem Aufstieg in die Landesliga.

Erfolgreicher Saisonauftakt im Pokal

Von Der Kegler - Zuletzt geändert von Der Kegler
Unsere Herrenmannschaft eröffnete heute mit einem Pokalspiel die Saison 2013/14. Gäste der Eintracht waren die Kegler vom SV Germania Salzmünde.
Da unsere Mannschaft aus den verschiedensten Gründen am Ende eine Mischung aus allen Altersgruppen war, rechneten wir uns keine großen Chancen gegen den Landesligisten aus. Da dieser aber auch mit Besetzungproblemen antrat und auf Grund der vom Hochwasser zerstörten Heimbahn einigen Trainingsrückstand aufwies, war das Chancenverhältnis wieder etwas ausgeglichener.
Im Pokal wird nach dem internationalen Punktsystem gespielt. Zwei Starter spielen immer gegeneinander. Dabei werden 30 Wurf (15 Volle / 15 Abräumer) pro Bahn gespielt. Nach jedem Durchgang erhält der Bessere einen Satzpunkt. Wer nach allen 4 Bahnen die meisten Satzpunkte hat, gewinnt für seine Mannschaft einen Mannschaftspunkt. Bei Satzgleichheit zählen die gefallen Kegel. Ist auch da Gleicheit gibt es eine Punkteteilung. Es werden also 6 Mannschaftspunkte vergeben. Dazu gibt es am Ende noch zwei Punkte für die Mannschaft mit dem besseren Gesamtergebnis. Ein Spiel kann als 8:0; 7:1; 6:2 usw. ausgehen. Auch ein 4:4 ist möglich. Aber im Pokal braucht man ja einen Sieger und da hätten dann die Satzpunkte entschieden bzw. als allerletzte Lösung drei Entscheidungswürfe der letzten Spieler.
Soviel zur Theorie. Unser Starterpaar Uwe Hoffmann und Jirka Pescht machten ihre Sache gleich hervorragend und brachten uns mit 527 bzw. 538 Kegel mit 2:0 Punkten und 66 Kegel in Führung. Im Mittelpaar spielten Thomas Bust und Heiko Lumpe etwas unter ihren Möglichkeiten (443 und 498 Kegel). Vor dem letzten Durchgang stand es 2:2 und Salzmünde lag mit 2 Kegel vorn. Im Schlußpaar lieferten Michael Heyl und Wilfried Lumpe durchwachsene Ergebnisse. Vor der letzten Bahn war klar, Michael würde seinen Mannschafts-punkt gewinnen und Wilfried seinen verlieren. Alles kam auf das Kegelergebnis an. Mit den letzten 3 Würfen des Spieles mußte unser U70-Spieler Wilfried noch zwei einzeln stehende Kegel abräumen und hoffen dass sein Gegener im vorletzten Wurf keine 9 mehr trifft. Alles klappte wie gedacht und so gab es doch ein paar betretene Gesichter beim Gegner und große Freude im Eintracht-Lager. Endergebnis 5 : 3 (2965 zu 2957 Kegel)
Fatal error: Uncaught exception 'QueryException' with message '#1142: INSERT, UPDATE command denied to user 'db50789'@'localhost' for table 'session'Query = INSERT INTO session ( token, created, updated, data ) VALUES ( '2b58050e1208070b70f9f73c99f5b3da', NOW(), NOW(), '{\"message\":null}' ) ON DUPLICATE KEY UPDATE data = '{\"message\":null}', updated = NOW()' in /WWWROOT/234724/htdocs/lib/database.class.php:118 Stack trace: #0 /WWWROOT/234724/htdocs/lib/session.class.php(39): Database->query('INSERT INTO ses...', '2b58050e1208070...', '{"message":null...', '{"message":null...') #1 [internal function]: Session->__destruct() #2 {main} thrown in /WWWROOT/234724/htdocs/lib/database.class.php on line 118